Videos - innoSTEP-WL

Das innoSTEP-WL ist ein Hilfsmittel zur funktionellen Elektrostimulation bei Fußheberschwäche; es kann von Ihrem behandelnden Arzt verordnet und von Ihrer Krankenkasse übernommen werden. Das Gerät wird mit einer Manschette unterhalb des Knies am Bein angebracht und stimuliert über Elektroden auf der Haut den Peroneusnerv. Dieser gibt den Reiz als Befehl zur Kontraktion an die Beinmuskulatur weiter, so dass der Fuß sich beim Gehen hebt. Über Beschleunigungssensor (Accelerometer) und Winkelmesser (Gyroskop) wird der optimale Auslösezeitpunkt für die Stimulation ermittelt.

Lieferumfang

Das kabellose Fußhebersystem innoSTEP-WL kann das Gangbild bei Fußheberschwäche signifikant verbessern und wird bequem zu Ihnen nach Hause geliefert – wir zeigen Ihnen, welche Komponenten im Lieferumfang enthalten sind. So sind Sie optimal auf Ihre Einweisung vorbereitet.

Der Lieferumfang beinhaltet:

  • innoSTEP-WL Fußhebersystem
  • Fernbedienung
  • Netzteil und Ladekabel
  • Wasserzerstäuber
  • Sicherheitsband
  • Gebrauchsanweisung
  • Faltblatt

Abnehmen der Manschette

Das Fußhebersystem innoSTEP-WL zum unmittelbaren Behinderungsausgleich bei Fußheberschwäche ist besonders einfach in der Pflege: Die Manschette, mit der das Fußhebersystem am Bein angebracht wird, ist über Druckknöpfe mit der Stimulationseinheit verbunden – mit nur wenigen Handgriffen können Sie so die Manschette zwecks Reinigung oder Austausch abnehmen.

Die Manschette mit integrierten Gewebe-Elektroden ermöglicht eine großflächige Stimulation des Peroneusnervs und des Schienbeinmuskels, um optimale Ergebnisse zu erzielen und ein flüssiges Gangbild zu erreichen. Zudem ist die korrekte Anlage besonders einfach. Für ein hygienisches Tragegefühl ist es zu empfehlen, die Manschette regelmäßig zu waschen, am besten bei 30 Grad in der Handwäsche und mit einem milden, parfümfreien Waschmittel.

So lösen Sie die Manschette von der Stimulationseinheit:

  • Erfühlen Sie die Druckknöpfe unter den Gewebe-Elektroden und lösen Sie diese vorsichtig mit dem Fingernagel.
  • Öffnen Sie den Klettverschluss auf der Außenseite der Manschette, der die Stimulationseinheit fixiert.
  • Ziehen Sie die Stimulationseinheit langsam aus der Manschette.

Verbinden der Manschette

Das Fußhebersystem innoSTEP-WL zum unmittelbaren Behinderungsausgleich bei Fußheberschwäche ist besonders einfach in der Pflege: Die Manschette, mit der das Fußhebersystem am Bein angebracht wird, ist über Druckknöpfe mit der Stimulationseinheit verbunden – mit nur wenigen Handgriffen verbinden Sie die Manschette erneut mit der Stimulationseinheit.

Über die Drucknöpfe wird nicht nur die Stimulationseinheit an der Manschette befestigt, sondern sie leiten auch den elektrischen Impuls auf die Gewebe-Elektroden. Wurde die Manschette abgenommen oder soll sie ausgetauscht werden, kann sie ohne großen Aufwand an der Stimulationseinheit angebracht werden.

So verbinden Sie die Manschette mit der Stimulationseinheit:

  • Führen Sie den Bogen der Stimulationseinheit vorsichtig in die Öffnung der Manschette ein.
  • Achten Sie darauf, dass die Druckknöpfe auf der Innenseite des Bogens dabei zu den Elektroden hinweisen.
  • Schieben Sie den Bogen vollständig die Manschette, so dass die Stimulationseinheit zu dem aufgezeichneten gelben Umriss passt.
  • Erfühlen Sie die Druckknöpfe unterhalb der Gewebe-Elektroden und verschließen Sie diese – ein Klickgeräusch sollte dabei hörbar sein.

Verbinden der Gel-Elektroden

Das Fußhebersystem innoSTEP-WL zum Ausgleich der Fußheberschwäche kann auch mit Gel-Elektroden eingesetzt werden. Dazu müssen Sie zuerst die passende Manschette an der Stimulationseinheit anbringen, erkennbar an den rot und schwarz markierten Aussparungen auf der Innenseite. Haben Sie zuvor die Manschette mit integrierten Elektroden verwendet, müssen Sie diese zuerst abnehmen (s. Abnehmen der Manschette).

Die Gel-Elektroden werden direkt auf der Haut aufgeklebt und erlauben eine punktgenaue Stimulation des Peroneusnervs. Nachdem Sie die Manschette zur Verwendung der Gel-Elektroden angebracht haben, verbinden Sie die Elektroden über Druckknöpfe mit der Stimulationseinheit.
Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Führen Sie den Bogen der Stimulationseinheit vorsichtig in die Öffnung der Manschette ein.
  • Achten Sie darauf, dass die Druckknöpfe auf der Innenseite des Bogens dabei zur Innenseite der Manschette weisen.
  • Schieben Sie den Bogen vollständig in die Manschette, so dass die Stimulationseinheit zu dem aufgezeichneten Umriss passt.
  • Die Druckknöpfe der Stimulationseinheit sollten durch die Aussparungen deutlich sichtbar sein.
  • Verbinden Sie die Elektroden mit dem farblich passend markierten Druckknopf – schwarz zu schwarz (negative Kathode) und rot zu rot (positive Anode).
  • Beim Verschließen der Druckknöpfe sollte ein deutliches Klicken zu hören sein.
  • Denken Sie daran, vor der Verwendung die Schutzfolie von den Elektroden zu entfernen und reinigen Sie die Haut vor dem Aufkleben sorgfältig.
  • Kleben Sie die Elektroden nach der Verwendung wieder auf die Schutzfolie auf und achten Sie auf eine kühle und luftdichte Lagerung.

Anlegen der Manschette

Das Fußhebersystem innoSTEP-WL besteht im Wesentlichen aus einer Stimulationseinheit verbunden mit einer Manschette und wird unterhalb des Knies am betroffenen Bein angebracht.
Die Manschette mit integrierten Gewebe-Elektroden bietet dank der großflächigen Stimulation von Peroneusnerv und Schienbeinmuskel eine optimale Stimulation bei hohem Tragekomfort.

Dabei ist die Anlage besonders einfach:

  • Vor der Verwendung müssen die Gewebe-Flächen gut mit Wasser befeuchtet werden, um die Leitfähigkeit zu gewährleisten. Nutzen Sie dazu den beiliegenden Wasserzerstäuber und verteilen Sie die Flüssigkeit gleichmäßig mit den Fingern.
  • Bringen Sie das innoSTEP-WL im Sitzen an – die Manschette wird unterhalb des Knies befestigt und am Schienbeinknochen (Tibia) ausgerichtet.
  • Die gelbe Positionsmarke an der Oberkante der Manschette weist dabei zur Mitte der Kniescheibe (Patella) hin.
  • Mit dem Magnetverschluss wird die Manschette befestigt – dies ist auch mit einer Hand möglich.
  • Über den Klettverschluss wird die Weite der Manschette eingestellt. Sie sollte eng anliegen, das Bein aber nicht einengen.
  • Wenn Sie das innoSTEP-WL ablegen, lassen Sie es an der Luft trocknen, bevor Sie es im mitgelieferten Gerätekoffer verwahren.

Anlegen der Gel-Elektroden

Das Fußhebersystem innoSTEP-WL kann auch mit Gel-Elektroden verwendet werden. Nachdem die korrekte Manschette zur Anwendung der Gel-Elektroden mit der Stimulationseinheit verbunden wurde, zeigen wir Ihnen in diesem Video die korrekte Positionierung der Elektroden.

Bevor Sie die Elektroden aufkleben, achten Sie darauf, die Haut sorgfältig von Schmutz, Fett und Cremes zu reinigen und die Schutzfolie von den Elektroden zu entfernen. Die Gel-Elektroden werden am Wadenbeinköpfchen und auf dem Schienbeinmuskel aufgeklebt, um eine optimale Stimulation zu ermöglichen:

  • Um die Anlage zu vereinfachen, lösen Sie die Elektroden von der Stimulationseinheit.
  • Erfühlen Sie ihr Wadenbeinköpfchen – hier wird die schwarze Elektrode (negative Kathode) angebracht.
  • Die rote Elektrode (positive Kathode) wird ca. 2 Fingerbreit entfernt auf dem Schienbeinmuskel aufgeklebt.
  • Verbinden Sie nun die Elektroden mit der Stimulationseinheit. Die schwarze Elektrode wird mit dem schwarz markierten Druckknopf verbunden, die rote Elektrode mit dem rot markierten Druckknopf.
  • Bringen Sie die Manschette unterhalb des Knies an und achten Sie darauf, dass die gelbe Positionsmarke nach oben zur Mitte der Kniescheibe (Patella) hinweist.
  • Verschließen Sie den Magnetverschluss und stellen Sie über den Klettverschluss die Weite der Manschette ein. Sie sollte eng anliegen, aber das Bein nicht einengen.
  • Kleben Sie die Elektroden nach der Verwendung wieder auf die Schutzfolien und verwahren Sie sie luftdicht und kühl.

Trainingsmodus

Der Trainingsmodus ergänzt die tägliche Anwendung des innoSTEP-WL und sollte vor allem dann verwendet werden, wenn Sie den Gangmodus nicht täglich nutzen. Ziel ist es, die Beinmuskulatur weiter zu kräftigen und die neuronale Neubahnung zu fördern.

Im Trainingsmodus wird der Peroneusnerv in festgelegten zeitlichen Intervallen stimuliert: Am Besten ist das betroffene Bein dabei im Sitzen locker aufgestellt oder wird hochgelegt:

  • Wenn Sie die Manschette mit integrierten Gewebe-Elektroden verwenden, müssen diese vorher ausreichend befeuchtet werden.
  • Halten Sie die Ein-/Aus-Taste an der Vorderseite der Stimulationseinheit für eine Sekunde gedrückt, um diese anzuschalten.
  • Drücken Sie die Ein-/Aus-Taste an der linken Seite der Fernbedienung ebenfalls für eine Sekunde, um diese einzuschalten. Sie verbindet sich automatisch mit dem innoSTEP-WL.
  • Die gehende Figur zeigt den Gang-, die sitzende Figur den Trainingsmodus an.
  • Über die gelbe Modus-Taste in der Mitte der Fernbedienung wechseln Sie zwischen Gang- und Trainingsmodus.
  • Wenn Sie in den Trainingsmodus geschaltet haben, ist dieser automatisch pausiert. Drücken Sie die Start-/Pause-Taste, um das Training zu beginnen.
  • Nutzen Sie die Plus- und Minus-Taste, um die Intensität der Stimulation einzustellen, bis der Fuß sich spürbar vom Boden hebt. Dabei sollte die Stimulation nicht als schmerzhaft empfunden werden. Wenn Sie die Taste gedrückt halten, verändert sich die Intensität in Zehnerschritten.
  • Um das Training zu unterbrechen und die Stimulation direkt zu beenden, drücken Sie erneut die Modus-Taste.

Gangmodus

Der Gangmodus ist speziell für die einfache Anwendung des innoSTEP-WL im Alltag konzipiert: Dank intelligente Algorithmen wird über Beschleunigungssensor und Winkelmesser alle drei Schritte der optimale Auslöszeitpunkt für die Stimulation ermittelt. Damit wird die Anwendung des Fußhebersystems besonders einfach:

  • Wenn Sie die Manschette mit inegrierten Gewebe-Elektroden verwenden, müssen diese vorher ausreichend befeuchtet werden.
  • Halten Sie die Ein-/Aus-Taste an der Vorderseite der Stimulationseinheit für eine Sekunde gedrückt, um diese anzuschalten.
  • Drücken Sie die Ein-/Aus-Taste an der linken Seite der Fernbedienung ebenfalls für eine Sekunde, um diese einzuschalten. Sie verbindet sich automatisch mit dem innoSTEP-WL.
  • Die gehende Figur zeigt den Gang-, die sitzende Figur den Trainingsmodus an.
  • Über die gelbe Modus-Taste in der Mitte der Fernbedienung wechseln Sie zwischen Gang- und Trainingsmodus.
  • Wenn Sie in den Gangmodus geschaltet haben, ist dieser automatisch pausiert. Drücken Sie die Start-/Pause-Taste, um den Modus zu starten.
  • Nutzen Sie die Plus- und Minus-Taste, um die Intensität der Stimulation einzustellen, bis der Fuß sich spürbar vom Boden hebt. Dabei sollte die Stimulation nicht als schmerzhaft empfunden werden. Wenn Sie die Taste gedrückt halten, verändert sich die Intensität in Zehnerschritten.
  • Stehen Sie vorsichtig auf und machen Sie den ersten Schritt mit dem gesunden Bein.
  • Um die Stimulation direkt zu beenden, drücken Sie erneut die Modus-Taste.

Prüfen des Akkustands

Das innoSTEP-WL Fußhebersystem sowie die zugehörige Fernbedienung sind akkubetrieben und können mit dem beiliegenden Ladekabel wieder aufgeladen werden. Die Ladezeit beträgt circa 3 Stunden. Mit nur wenigen Schritten können Sie den Akkustand von Stimulationseinheit und Fernbedienung einsehen:

  • Schalten Sie die Fernbedienung an.
  • Drücken sie die Taste "Einstellungen", erkennbar an dem abgebildeten Zahnrad.
  • Es erscheint die Anzeige "Akku" im Display. Das obere Batteriesymbol zeigt den Ladestand der Fernbedienung an, das untere den der Stimulationseinheit.
  • Mit den Pfeiltasten nach rechts oder links können Sie das Menü weiter durchblättern und den Schrittzähler einsehen.
  • Drücken Sie erneut die Taste "Einstellungen", um das Menü wieder zu verlassen.

Verlängern der Manschette

Die Weite der Manschette lässt sich bequem mit Hilfe des Klettverschlusses einstellen; sollte die Manschette zu eng sitzen, kann sie mit einem Verlängerungsstück erweitert werden. Beachten Sie dabei diese Schritte:

  • Öffnen Sie den Klettverschluss und führen Sie den Magnetverschluss ganz nach außen, um ihn abzunehmen. Dazu müssen Sie die Sicherheitslasche am Ende des Klett-Streifens nach unten drücken.
  • Die Verlängerung wird mit den beiden quadratischen Flächen auf dem Klettverschluss der Manschette platziert, so dass eine durchgehende Klettfläche entsteht.
  • Fädeln Sie den Magnetverschluss wieder auf und beachten Sie, dass die glatte Seite nach oben zeigt.
  • Fügen Sie die Klettflächen am Ende der Verlängerung aufeinander, um sie zu verschließen.

Erprobung innoSTEP-WL Patient K.L.

Unser Patient K.L. zeigt den Unterschied, den das innoSTEP-WL macht und damit für einen deutlichen Rückgewinn an Lebensqualität sorgt.

  • Erprobung innoSTEP-WL Patient K. L.

Rufen Sie an, wir beraten Sie gern!

Uwe Adam | Kaufmännische Leitung

HELLER MEDIZINTECHNIK GmbH & Co. KG

Europaplatz 2
D-35619 Braunfels
Mail: u.adam@heller-medizintechnik.de
Tel.: +49 (0)6442 9421-0
Fax: +49 (0)6442 9421-12

Infothek